Neujahrskonzert, © Soldan

Frühlingskonzert in Hillesheim

Am 13.05.2022 erleben Sie ein musikalisches Highlight in der St. Martn Pfarrkirche in Hillesheim. Christoph Soldan und die Schlesischen Kammersolisten geben liebevoll, komponierte Stücke zum Besten! Tickets gibts im im VVK zum Preis von 15,- € in der Tourist Information Gerolstein sowie im Ticketshop Regiondo! Schüler, Jugendliche und Studenten zahlen günstige 7,50 €.

Inhalte teilen:

"Von Brahms bis zu Deep Purple“ Christoph Soldan und die Schlesischen Kammersolisten

Was entsteht, wenn ein klassischer Musiker Hits aus den 60ér Jahren für sein eigenes Kammerensemble arrangiert ? Äußerst liebevoll komponierte Stücke, in denen der Zuhörer sowohl die Ohrwürmer der Popmusik als auch große klassische Musik wiedererkennt ! So beginnt eines der Werke beispielsweise mit Tschaikowskys Streicherserenade, wechselt dann zu „somebody to love“ von Queen und endet, indem es wieder zu Tschaikowsky zurückkehrt. Ein wahres Cross – Over Projekt, das seinen Namen auch wirklich verdient. Und der Erfolg gibt dem Komponisten, Dariusz Zboch, und seinem Ensemble recht.

Die Schlesischen Kammersolisten sind eines der erfolgreichsten Streicherensembles Europas, das die Stimmführer der Schlesischen Philharmonie Kattowitz vereint. Die 5 ausgezeichneten Instrumentalisten, deren Ausbildung an verschiedenen Musikhochschulen in Polen und Deutschland stattfand, konzertierten seit der Gründung 1993 in den bedeutendsten europäischen Musikfestivals (Schleswig-Holstein Musik Festival, MDR Musiksommer, Rheingau Musik Festival). Und arbeiteten mit bedeutenden Künstlern zusammen, wie zum Beispiel Krzysztof Penderecki, Yehudi Menuhin, Christoph Eschenbach, Pinchas Zuckerman, Maxim Vengerov, Mscislav Rostropovich und dem deutschen Pianisten und Dirigenten Christoph Soldan. Über ihn äußerte sich Leonard Bernstein nach einer gemeinsamen Tournee: „Ich bin beeindruckt von der seelischen Größe dieses jungen Musikers.

Soldan, der an der Hamburger Musikhochschule bei Eliza Hansen und Christoph Eschenbach studierte, hat mittlerweile weltweit mit zahlreichen renommierten Orchestern und solistisch in einigen der bedeutendsten Konzertsälen gastiert, wie zum Beispiel im Gewandhaus Leipzig oder der Berliner Philharmonie. Seine Einspielung sämtlicher Klavierkonzerte Mozarts auf CD sowie Rundfunk- und Fernsehproduktionen im In- und Ausland dokumentieren seine künstlerische Tätigkeit. Christoph Soldan ist künstlerischer Leiter mehrerer Konzertreihen wie zum Beispiel des „Goldenen Oktober Schwandorf“, der Meisterkonzerte in Bacharach und der Klassikreihe im Haus der Kultur Waldkraiburg und unterhält ein eigenes Theater zusammen mit seiner Frau, der Tänzerin und Choreographin Stefanie Goes.

Die Deutsche Presse beschreibt Christoph Soldan als „eine Künstlerpersönlichkeit, die sich im Gegensatz zu einer rein technisch- virtuosen Ausrichtung mit der geistigen Dichte und der seelischen Dimension eines Kunstwerkes auseinandersetzt. Dieser Anspruch an die Musik und an sich selbst ist heutzutage recht selten geworden.“
www.theaterdoerzbach.de
www.schlesischekammersolisten.de
 

Eintrittskarten sind im Vorverkauf zum Preis von 15,- € in den Tourist Information Gerolstein, Hillesheim und Stadtkyll erhältlich sowie online in unserem Ticketshop. Schüler, Jugendliche und Studenten zahlen günstige 7,50 €. An der Abendkasse werden die Karten für 19,- € angeboten. Die Abendkasse öffnet um 18.30 Uhr. Einlass ist ab 19.00 Uhr. Es besteht freie Platzwahl.

____________________

Programm des Konzertes mit Christoph Soldan und den Schlesischen Kammersolisten

J. Brahms (1833 – 1896): Klavierquintett opus 34

Allegro non troppo – poco
sostenuto – tempo I
Andante, un poco Adagio
Scherzo. Allegro – Trio
Finale. poco sostenuto – allegro
non troppo – Tempo I –
Presto non troppo


(P A U S E)


Darius Zboch (geb. 1968): Bearbeitungen von Hits der 60ér und 70ér Jahre und
jüdische Traditionals

Ray Charles - Hit the road, Jack
The Animals - The house of the rising sun
Kingdom – trad.
Billy Joel – Just the way You are
Bee Gees – How deep is Your love
ABBA – Super Trouper/Money,money
Elton John – Sorry seems to be the hardest word
Tschiribim, Tschiribom – trad.
Elvis Presley – Love me tender
Jeremy Bock – If I were a richman
Deep Purple – Perfect Strangers/Lazy/Smoke on the water



Besetzung:
Christoph Soldan, Klavier
Schlesische Kammersolisten, Kattowitz
Darius Zboch – Violine
Jakub Lysik – Violine
Joroslaw Marzec – Viola
Katarzyna Biedrowska – Violoncello
Dawid Lewandowsky - Kontrabaß
 

mehr lesen