Corona Virus, © pixabay

Hinweise Corona Pandemie + Hochwasser

Inhalte teilen:

Flutkatastrophe in der Eifel - Informationen für Ihren Urlaub bei uns:

- Eine funktionierende Infrastruktur, geöffnete Ausflugsziele, Hotels und Restaurants sowie erreichbare touristische Ziele sind in weiten Teilen der Eifel problemlos verfügbar. 

- Alle Rad- und Wanderwege wurden sorgfältig überprüft und kleinere Schäden beseitigt, wo nötig, wurden Umleitungen eingerichtet und ausgeschildert. Damit sind sichere Touren in der Eifel wieder sorglos möglich. 

- Bis auf ganz wenige Ausnahmen kann man die unterschiedlichen Regionen der Eifel bei der Anreise erreichen und sich auch innerhalb der Eifel bewegen. Möglicherweise sind etwas längere, aber sichere Routen empfehlenswert. Darüber können die Gastgeber genaue Hinweise geben.  

- Wir bitten alle Gäste, sich direkt bei ihren Gastgebern, den Tourist-Informationen oder der Eifel Tourismus GmbH über die aktuellen Angebote zu informieren. 

DANKE - an alle Helferinnen und Helfer vor Ort, die den betroffenen Regionen Mut machen und die ersten Schritte erleichtern!

Wenn Sie den betroffenen Menschen mit einer Spende helfen möchten, haben wir Ihnen hier offizielle Spendenkonten zusammengestellt

 

 

Corona Pandemie: Aktuelle Informationen
 

Wichtiger Hinweis: Bitte nutzen Sie zur Informationsweitergabe ausschließlich Verlinkungen und erstellen Sie keine Kopien für eigene Dokumente, da diese schnell veraltet sein können!
 

Liebe Gäste,

zurzeit gilt in Rheinland-Pfalz die 2G(+) Regel!

Die 2G-plus-Regel wird ausgeweitet und gilt dann in Innenbereichen überall dort, wo nicht durchgängig eine Maske getragen werden kann. Dort müssen auch geimpfte und genesene Personen einen gültigen negativen Test vorlegen. Möglich sind neben Schnelltest und PCR-Test auch Selbsttests, die an Ort und Stelle vor Betreten der Einrichtung unter Aufsicht durchgeführt werden (Selbsttest gelten nur für die jeweilige Einrichtung). Zusätzlich zu den Test-/Impf- und Genesenennachweisen muss ein Lichtbildausweis von allen Personen ab 16 Jahren vorgelegt werden.

Betroffen davon sind unter anderem die Gastronomie, Hotels, der Sport im Innenbereich, aber auch körpernahe Dienstleistungen wie Kosmetik. In Bereichen, in denen die Maske getragen werden kann (Friseur oder Fußpflege), gilt weiterhin die 2G-Regel. Diese wird fortan auch für Veranstaltungen im Außenbereich gelten.


Gastronomie
In der Gastronomie gilt die 2G-plus-Regel wie oben erläutert. Außerdem dürfen zusätzlich maximal 25 Minderjährige anwesend sein, auch wenn diese nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind. Für sie gilt dann die Testpflicht. Darüber hinaus gilt:

- die Vorlage eines Hygienekonzepts
- die Maskenpflicht für Personal und Gäste bis zum Platz
- die Pflicht zur Kontakterfassung.

Werden Speisen und Getränke in geschlossenen Räumen abgeholt, erhalten Geimpfte, Genesene sowie nicht-immunisierte Minderjährige mit Vorlage eines Tests Zutritt. Für alle gilt die Maskenpflicht.

Im Außenbereich bedient werden dürfen Geimpfte, Genesene und nicht-immunisierte Minderjährige. Für Letztere gilt dann die Testpflicht. Außerdem gilt die Maskenpflicht für das Personal und die Gäste bis zum Platz sowie die Pflicht zur Kontakterfassung.

Beherbergung
Für Gäste von Hotels, Pensionen, Gasthäusern, Jugendherbergen, Ferienzentren und ähnlichen Einrichtungen gilt die 2G-plus-Regel wie oben erläutert. Die Nachweise müssen bei Anreise sowie bei mehrtägigen Aufenthalten alle 72 Stunden, gerechnet ab Vornahme der jeweils letzten Testung, neu vorgelegt werden.

Ferienwohnungen und Camping sind weiterhin von diesen Regelungen ausgenommen.

Darüber hinaus gilt (auch für Fewos/Ferienhäuser und Camping):
- die Pflicht der Kontakterfassung
- Maskenpflicht in allen öffentlich zugänglichen Räumen
- Abstandsgebot in allen öffentlich zugänglichen Räumen
- die Vorlage eines Hygienekonzepts.


Veranstaltungen
In Ländern mit einem hohen Infektionsgeschehen müssen Veranstaltungen nach Möglichkeit abgesagt und Sportveranstaltungen ohne Zuschauer durchgeführt werden.

Veranstaltungen in geschlossenen Räumen (2G+)

Für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen gilt die 2G-plus-Regel. Außerdem dürfen zusätzlich maximal 25 Minderjährige anwesend sein, auch wenn diese nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind. Die Testpflicht für Geimpfte, Genesene und diesen gleichgestellten volljährigen Personen entfällt, wenn die Maske durchgängig getragen wird.

Außerdem gilt:
- Bei Veranstaltungen mit mehr als 1000 Zuschauern gilt eine Kapazitätsbegrenzung von 30 Prozent bis zu einer maximalen Gesamtzahl von 5.000 Zuschauern.
- Die grundsätzliche Maskenpflicht entfällt, wenn ein fester Platz eingenommen wird oder beim Verzehr von Speisen und Getränken.
- die Pflicht zur Kontakterfassung
- das Vorhalten eines Hygienekonzepts

Veranstaltungen im Freien mit Sitzplatz (2G)

Veranstaltungen im Freien, bei denen der Zutritt auf Basis einer Einlasskontrolle oder zuvor gekaufter Tickets erfolgt und die Teilnehmer feste Sitzplätze einnehmen, sind ausschließlich mit Teilnehmern zulässig, die geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind. Zusätzlich dürfen nicht-immunisierte Minderjährige mit Test teilnehmen. Es gelten außerdem:

- Bei Veranstaltungen mit mehr als 1000 Zuschauern gilt eine Kapazitätsbegrenzung von 30 Prozent bis zu einer maximalen Gesamtzahl von 10.000 Zuschauern.
- die Maskenpflicht; sie entfällt beim Verzehr von Speisen und Getränken
- die Pflicht zur Kontakterfassung
- Vorhalten eines Hygienekonzepts

Veranstaltungen im Freien ohne feste Sitzplätze (2G)

Veranstaltungen im Freien sind ausschließlich mit Teilnehmern zulässig, die geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind. Zusätzlich dürfen nicht-immunisierte Minderjährige teilnehmen. Bei Veranstaltungen im Freien ohne feste Sitzplätze gilt die Maskenpflicht, außer während des Verzehrs von Speisen und Getränken; sowie das Vorhalten eines Hygienekonzepts. Die zuständigen Behörden der Landkreise und kreisfreien Städte können weitere Schutzmaßnahmen anordnen!


Reisebus- und Schiffsreisen (2G+)
Es gilt die 2G-plus-Regel. Außerdem dürfen zusätzlich maximal 25 Minderjährige anwesend sein, auch wenn diese nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind. Darüber hinaus gilt:
- die Testpflicht bei Reiseantritt sowie bei mehrtägigen Aufenthalten alle 72 Stunden, gerechnet ab Vornahme der jeweils letzten Testung
- die Pflicht zur Kontakterfassung
- das Vorhalten eines Hygienekonzepts.
- Für gastronomische Angebote gelten die Bestimmungen für Gastronomie entsprechend.
Die Testpflicht gilt nicht für volljährige geimpfte, genesene oder diesen gleich gestellten Personen, wenn die Maske durchgängig getragen wird.
 


Schwimm- und Spaßbäder, Saunen und Thermen
Es gilt die 2G-plus-Regel. Außerdem dürfen zusätzlich Minderjährige anwesend sein, auch wenn diese nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind. Darüber hinaus gilt:
- eine Kapazitätsbegrenzung von 50 Prozent
- die Pflicht zur Kontakterfassung
- das Vorhalten eines Hygienekonzepts.
- Für gastronomische Angebote gelten die Bestimmungen für Gastronomie entsprechend.

 


EINREISE
Gäste die aus einem Hochrisikogebiet einreisen müssen folgende Dinge beachten:
- vor Einreise müssen Sie eine digitale Einreisanmeldung über www.einreiseanmeldung.de durchführen oder eine schriftliche Ersatzmitteilung ausfüllen
- bei Ihrer Einreise muss ein negativer PCR Test (max. 72h) oder Antigen-Test (max.  48h) oder Impf- & Genesennachweis vorgelegt werden (dies gilt nicht für Kinder unter 12 Jahren)
- Gäste die keinen Impf- oder Genesennachweis haben müssen 10 Tage in Quarantäne ( Verkürzung ab dem 5. Tag mit negativen Test)
- mit einem Impf- oder Genesennachweis besteht keine Quarantänepflicht


 

TESTMÖGLICHKEITEN
Hier finden Sie eine Auflistung von Teststationen in unserer Ferienregion!

 

Hier der entsprechende Auszug aus dem Beschluss des Bundesland RLP vom 03.12.2021

 

Weitere Informationen:

Allgemeine aktuelle Informationen zum Coronavirus stellt das Robert Koch-Institut zur Verfügung.