Corona Virus, © pixabay

Hinweise Corona-Pandemie

Inhalte teilen:

Corona Pandemie: Aktuelle Informationen

Liebe Gäste,

Der "Perspektivenplan Rheinland Pfalz" ermöglicht vorsichtige Schritte der Öffnung! Voraussetzung dieser Öffnungsschritte sind Kreise und kreisfreie Städte, die fünf Tage in Folge eine Inzidenz von unter 100 aufweisen und in denen die Bundesnotbremse nicht greift. In unserem Landkreis Vulkaneifel können die Öffnungsschritte durchgeführt werden!
Sofern der Wert über 100 steigt sind die Öffnungsschritte nicht mehr gültig!

Die allgemeinen Kontaktbeschränkungen gelten bei touristischen Reisen weiterhin!

Der Ministerrat des Landes Rheinland-Pfalz hat am 1. Juni 2021 umfangreiche Lockerungen v.a. im Bereich des Tourismus beschlossen. Um Ihnen einen umfassenden Überblick zu verschaffen, haben wir die wichtigsten Regelungen für Sie zusammengefasst.

Gastronomie:
Abhol-, Liefer- und Bringdienste sowie der Straßenverkauf und Ab-Hof-Verkauf sind erlaubt.
Ebenso ist die Öffnung gastronomischer Einrichtungen im Außen- und Innenbereich unter Einhaltung folgender Regeln zulässig:
1. Zwischen den Gästen unterschiedlicher Tische sowie in Wartesituationen gilt das Abstandsgebot (Abstand mind. 1,50 m).
2. Für Gäste und Personal gilt die verschärfte Maskenpflicht; für Gäste ist die Maske unmittelbar am Platz entbehrlich.
3. Es besteht die Pflicht zur Kontakterfassung (z.B. über die LUCA App, s.u.). 4. Der Zutritt zum Innenbereich muss durch eine Vorausbuchungspflicht gesteuert werden.
5. Es besteht eine Testpflicht für die Gäste im Innenbereich (s.u.).
6. Eine Bewirtung darf ausschließlich an Tischen mit festem Sitzplatz und unter Beachtung der Kontaktbeschränkungen (max. 5 Personen aus verschiedenen Hausständen, Kinder der jeweiligen Hausstände bis 14 Jahre, vollständig Geimpfte und Genese nicht mitgerechnet) erfolgen. Eine Bewirtung an der Theke ist nicht zulässig. Erlaubt ist lediglich das Abholen von Speisen und Getränken durch Gäste von der Theke zum anschließenden Verzehr am festen Sitzplatz.

Hotellerie / Beherbergung:
Die Beherbergung in Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen, in Ferienparks, auf Campingplätzen und in ähnlichen Einrichtungen ist unter Einhaltung von nachfolgenden Regelungen wieder erlaubt:
1. Die zur Beherbergung dienenden Wohneinheiten dürfen nur von Personen bewohnt werden, denen der Aufenthalt im öffentlichen Raum erlaubt ist (max. 5 Personen aus
verschiedenen Hausständen, Kinder der jeweiligen Hausstände bis 14 Jahre, vollständig Geimpfte und Genese nicht mitgerechnet). 2. Die zur Beherbergung dienenden Wohneinheiten müssen jeweils über eigene sanitäre Einrichtungen verfügen.
3. Die Saunaöffnung für die eigenen Hotelgäste ist zulässig.
4. Die Nutzung von Wellness- und Kosmetikangeboten sowie die Nutzung eines Hallenbades darf durch Personen erfolgen, die Gäste der jeweiligen Einrichtung sind und denen im Falle einer gleichzeitigen Nutzung der Aufenthalt im öffentlichen Raum erlaubt ist (max. 5 Personen aus verschiedenen Hausständen, Kinder der jeweiligen Hausstände bis 14 Jahre, vollständig Geimpfte und Genese nicht mitgerechnet), sowie eine vorherige Reservierung des jeweiligen Nutzungszeitraums erfolgt.
5. Ein Hygienekonzept wird vorgehalten.
6. Es gilt die Pflicht zur Kontaktdatenerfassung sämtlicher Gäste.
7. Es gilt das Abstandsgebot sowie die verschärfte Maskenpflicht. Der Betreiber der Einrichtung hat durch Steuerung des Zutritts Ansammlungen von Personen in öffentlich zugänglichen oder Gästen vorbehaltenen Bereichen der Einrichtung, die von einer Mehrzahl von Personen benutzt werden, zu vermeiden.
8. Bei mehrtätigen Aufenthalten ist bei Anreise und alle 48 Stunden, gerechnet ab Vornahme der jeweils letzten Testung, eine Testung (siehe Testpflicht) vorzunehmen.
9. Frühstücksangebote in Form von Buffest sind zulässig.
Bei Übernachtungen in Ferienwohnungen und Wohnmobilen/Wohnwagen mit eigenen sanitären Anlagen ist auf Seiten des Gastes kein Test erforderlich.

Museen & Ausstellungen:
Museen, Ausstellungen, Galerien, Gedenkstätten und ähnliche Einrichtungen sind für den Publikumsverkehr geöffnet. Es gilt eine Vorausbuchungspflicht, das Abstandsgebot, die verschärfte Maskenpflicht und die Pflicht zur Kontakterfassung.

Tierparks:
Sowohl die Außenbereiche als auch die Innenbereiche von zoologischen Gärten, Tierparks, botanischen Gärten und ähnlichen Einrichtungen für den Publikumsverkehr geöffnet. Für die Besucherinnen und Besucher gilt die Vorausbuchungspflicht. Es gelten das Abstandsgebot, die Pflicht zur Kontakterfassung und die verschärfte Maskenpflicht in Innenbereichen sowie die einfache Maskenpflicht in Außenbereichen.

Schwimmbäder:
Die Öffnung von Freibädern und Badeseen zulässig, wobei die die Höchstzahl der Personen, die sich zeitgleich auf dem Gelände des jeweiligen Freibads oder Badesees aufhalten dürfen, auf die Hälfte der sonst dort üblichen Besucherhöchstzahl beschränkt ist. Es gilt die Pflicht zur Kontakterfassung.
 

Hier der entsprechende Auszug aus dem Beschluss des Bundesland RLP vom 01.06.2021

 

Weitere Informationen:

Allgemeine aktuelle Informationen zum Coronavirus stellt das Robert Koch-Institut zur Verfügung.