-ABGESAGT-Die besondere Sonntagsreihe: Zwölf Maare und ein Kratersee
19.07.2020

Duppach

Inhalte teilen:

Die Maare sind die beeindruckendsten Überreste der vulkanischen Vergangenheit der Eifel.
Jeden Sonntag von April bis Ende Oktober können Sie Geoparkführer bei einem Rundgang um eines der 12 Maare und dem Windsborn Krater in Bettenfeld begleiten.

Heutiges Maar: Eichholz-Maar

Wir schreiben das Jahr 1811. Ein gewisser J.J Tranchot, seines Zeichens französischer Geograph, reist durch die Eifel um die erste topographische Aufnahme der Rheinlande im Auftrage  Napoleons durchzuführen. Zwischen den Orten Duppach und Steffeln greift er zu einem blauen Stift um einen kleinen See mit Namen Gussweiher in seine Karte einzuzeichnen.
Über die Entstehung dieses kleinen Sees wusste Tranchot noch wenig. Sie aber können es erfahren auf einer erlebnisreichen Wanderung zu diesem schönen Fleckchen Eifel. Denn dieses Gewässer zählt zu den geheimnisvollen 13, die die Vulkaneifel weltberühmt gemacht haben.
Treffpunkt: „Platz für alle", 54597 Duppach, gegenüber Kirche
Preis: 5,- €, Kinder bis 12 Jahre frei

Gästeführer: Johannes Munkler, Tel.: 06591 3888, Mobil: 0171 6443572, Email: J.Munkler@t-online.de

Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 19. Juli 2020
    Um 11:00 Uhr

Ort

Treffpunkt:"Platz für alle", Duppach an der Kirche
54597 Duppach

Kontakt

Natur- und Geopark Vulkaneifel GmbH
Mainzer Straße 25
54550 Daun
Telefon: (0049) 6592 933203

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn