Eifel-Ardennen-Radweg: Optimal für eine Radtour mit Kindern, © Eifel Tourismus GmbH/intention
  • Strecke: 36,2 km
  • Dauer: 02:00 h
  • Schwierigkeit: mittel

Eifel-Ardennen-Radweg

Prüm

Inhalte teilen:

Grenzenlos treiben lassen 

Auf dieser Radtour auf dem Eifel-Ardennen-Radweg durchqueren wir ganz entspannt Landesgrenzen und Zeitepochen. Die deutsch-belgische Grenzregion erlebte in den letzten Jahrhunderten eine wechselhafte geopolitische Geschichte, die man auf der Strecke zwischen dem belgischen St. Vith und dem deutschen Städtchen Prüm hautnah erleben kann. Die Tour führt über eine ehemalige Bahntrasse, die zu Kaiserzeiten gebaut wurde. Sie ist noch heute ein Symbol der engen Verbundenheit dieser Region im Herzen Europas. Unterwegs entdeckt man viele Zeitzeugen dieser Eisenbahnära: Es lohnt sich ein Abstecher ins kleine Open-Air-Eisenbahnmuseum mit restaurierter Lock und alten Bahn-Relikten in Pronsfeld, man durchfährt einen 400 Meter langen Eisenbahntunnel und kann sich kulinarisch in dem ehemaligen Bahnhofsgebäude in Bleialf stärken – im Restaurant Weltenbummler mit seinem schönen Biergarten.  
Grenzenlos verbindet der heutige Radweg auch geografisch das Gebirgsplateau der Ardennen mit der Eifel – im Naturpark Hohes-Venn-Eifel. Hier taucht man mit dem Rad ein in unterschiedliche Landschaftsbilder, gleitet mal ab in malerische Täler oder überfliegt Höhenzüge mit weiten Aussichten. 
Eintauchen kann man auch tief unter die Erde: Im Besucherbergwerk des ausgedienten Mühlenberger Stollens in Bleialf erfährt man in den alten Schächten unter Tage viel Wissenswertes über die Geologie sowie den damaligen Erzabbau - ein beeindruckender Abstecher in eine prägende Epoche dieses grenzübergreifenden Landstriches.  
Auch konditionell bringt die Tour den Radfahrer nicht an seine Grenzen: Ohne große Anstrengungen lassen sich die 36 km steigungsarm bewältigen. Somit ist die Radtour mit alle ihren tollen Erlebnissen und Eindrücken auch für Familien bestens geeignet.  

Tipp:
Von St. Vith geht es ganz bequem mit dem RadBus Eifel-Ardennen (Linie 465) wieder zurück zum Start der Tour in Prüm

  • Tickests können vorab reserviert werden
  • der Transport von E-Bikes ist leider nicht möglich

 

mehr lesen

Markierung der Tour:

  • Eifel-Ardennen-Radweg Wegmarkierung
gpx: eifel-ardennen-radweg-pruem-st-vith

Ergebnisse filtern:

Highlights auf der Strecke

St. Salvator Basilika Prüm

St. Salvator Basilika Prüm, © Eifel Tourismus GmbH

Die aktuelle Corona-Verordnung ist einzuhalten!

Karl der Große ließ die erste Salvatorkirche erbauen. Als Aufbewahrungsort der Reliquie der Sandalen Christ war die Abteikirche der Benediktiner-Abtei Prüm so kostbar ausgestattet, dass sie "Goldene Kirche" genannt wurde.

Nach wechselvoller Geschichte, in deren Verlauf die Kirche mehrmals zerstört und Opfer von Brandkatastrophen geworden war, gab der Trierer Kurfürst Franz Ludwig von Pfalz-Neuburg im Jahre 1721 den Wiederaufbau der Salvatorkirche in Auftrag. Der Grundriss der heutigen Salvatorkirche geht auf die Entwürfe von Hofbaumeister Hans georg Judas zurück, der auf frühere Stile wie Romantik, Gotik und Renaissance zurückgriff. Dagegen spiegelt die Innenausstattung den mainfränkischen Barockgeist seiner Nachfolger Neumann und Seitz wider.

Nachdem die Abtei Prüm im Zuge der Säkularisierung aufgehoben wurde, ging die Abteikirche im Jahr 1802 in den Besitz der katholischen Pfarrgemeinde Prüm über. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Salvatorkirche stark beschädigt, wobei die Substanz des Gebäudes erhalten blieb.

Im Mai 1950 waren die Schäden so weit behoben, dass die Gottesdienste wieder in der Salvatorkirche gefeiert werden konnten. Am 10. Juni 1950 wurde die Salvatorkirche durch Papst Piux XII. zu einer "Basilika Minor" erhoben.

Im Inneren der St. Salvator Basilika sind heute u.a. der barocke Hochaltar, der Reliquienschrein und das Kaisergrab Kaiser Lothars, des Enkels von Karl dem Großen, zu bewundern. Der Reliquienschrein ist nur zu ganz besonderen kirchlichen Festtagen zu sehen.

Die St. Salvator Basilika kann auch im Rahmen einer Führung besucht werden.

Details ansehen

Eifel-Zoo

Löwe, © Eifel-Zoo Lünebach, Wallpott

Eingebettet in die Wald- und Berglandschaft der Eifel, bepflanzt mit seltenen, auch tropischen Bäumen, können Sie die Tiere hautnah erleben. Einzigartige Anblicke, faszinierende Augenblicke.

Erleben Sie die Fahrt mit der EIFEL - ZOO - Bahn (1,2 km mit Bahnhof), wobei die Fütterung der Hirsche und Mufflons, die aus der Hand fressen, der Höhepunkt ist. Ein Minidorf mit über 30 Bauten zeigt eine Eifellandschaft im Kleinformat.

Eintrittspreise:
Erwachsene 10,00 € pro Person
Kinder:
ab 3 Jahre bis einschließlich 12 Jahre 8,00 € pro Person

Gruppenpreise (ab 20 Personen) :
Erwachsene 9,00 € pro Person
Kinder
ab 3 Jahre bis einschließlich 12 Jahre 7,00 € pro Person

Keine EC-Kartenzahlung möglich

Details ansehen

Restaurant Weltenbummler

Restaurant Weltenbummler, Bleialf, © Tourist-Information Prümer Land

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.

In Bleialf, in einem ehemaligen Bahnhofsgebäude am Eifel-Ardennen Radweg zwischen Pronsfeld und St. Vith/BE  finden Sie dieses schöne Restaurant mit einem großen Biergarten und einer guten Küche.



Details ansehen

Restaurant Landhotel am Wenzelbach

Landhotel am Wenzelbach, Prüm, © Tourist-Information Prümer Land

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.

Eifel Kulinarisch
Einfach Klasse! "Schmecken, wo man is(s)t."

Betritt man das Haus, so fällt schon die sehr liebevoll hergerichtete Gaststube auf. Und diese Liebe zum Detail setzt sich in allem fort, sei es bei des Auswahl der Zutaten für die Speisen, deren Zubereitung oder bei der Gastfreundschaft. Die Karte ist voll von sehr kreativen, wundervoll kombinierten Gerichten, die Genießern das Wasser im Munde zusammen laufen lassen.

Herzlich Willkommen Ihre Anja Arens!


Details ansehen

Infos zu dieser Route

Start: Prüm

Ziel: St. Vith

Streckenlänge: 36,2 km

Dauer: 02:00 h

Schwierigkeitsgrad: mittel

Tourenart: Radfahren

Aufstieg: 289 m

Abstieg: 255 m

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm
Telefon: +49 6551 96560

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn