Eisenbahnmuseum - Jünkerath

Jünkerath

Inhalte teilen:

Auch heute müsste Jünkerath interessierten Eisenbahner ein Begriff sein. Denn Jünkerath war einst ein großer Knotenpunkt für die Eisenbahn. Und das mitten in der Eifel. Im Untergeschoß des Eisenmuseums ist das kleine Eisenbahnmuseum zu finden, das mit zahlreichen Exponaten von der reichhaltigen Eisenbahngeschichte von Jünkerath und Umgebung berichtet. Beeindruckend ist besonders das Bahnbetriebswerk in der Dampflokzeit. Hier war die Heimat vieler Baureihen.

Lassen Sie sich im Museum auf einen virtuellen Streifzug der mehr als 140 Jahre Jünkerather Eisenbahngeschichte einladen.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. April bis 15. Oktober

    Dienstag bis Freitag von 13.00 bis 17.00 Uhr.
    Sonn- und Feiertage von 13.00 bis 17.00 Uhr.

    Führungen nach Voranmeldung, auch außerhalb der Öffnungszeiten

Ort

Jünkerath

Kontakt

Eisenbahnmuseum Jünkerath
Römerwall 12
54584 Jünkerath
Telefon: (0049) 6597 1482

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Wasserfall bei Nohn, © Foto Achim Meurer

Wachsender Wasserfall Dreimühlen

Der Wasserfall Dreimühlen ist wohl der interessanteste Wasserfall in der Eifel. Er ist aus Kalkablagerungen dreier Quellzuflüsse des Ahbachs entstanden. Das karbonatreiche Wasser setzt an der Spritzkante Kohlendioxid frei und das verbleibende Calciumkarbonat überkrustet das sich ansiedelnde Moos. Durch die ständige Ablagerung "wächst" die Sinterbank ständig, woher auch die Bezeichnung "wachsenderWasserfall" stammt. Ab den Parkplätzen ca. 1.500 m Fußweg.