Vulkangarten - Steffeln

Steffeln

Inhalte teilen:

Vulkangarten Steffeln

Noch vor 10.000 Jahren war die Eifel von äußerst aktivem Vulkanismus geprägt. Auch wenn die Vulkane heute zur Ruhe gekommen zu sein scheinen, sind ihre Spuren allgegenwärtig und können an unzähligen Orten im Gerolsteiner Land erkundet werden.
Der Vulkangarten in Steffeln lädt ein, die Entstehung der Eifel so naturnah wie an keinem anderen Ort zu erleben. Der Vulkangarten ist ein abgebauter Vulkankegel, der zu einem Geologischen Erlebnisgebiet umgestaltet wurde. Erleben Sie bei einem Rundgang verschiedene außergewöhnliche geologische Erscheinungen, die der Vulkanismus preisgibt.
Im Zentrum der Rundtour durch den Vulkangarten befindet steht der freigelegte Schlot des Steffelkopf-Vulkans.


Von April bis Oktober kann jeder Interessierte mittwochs ab 14.00 Uhr mit den Vulkangärtnern des Eifelvereins mitwandern.
Die angebotene Landschaftswanderung beginnt am Gemeindehaus Steffeln mit Blick auf den Steffelner Lava-Tuffring auf dem die Dorfkirche mit dem alten Pfarrhaus steht und endet auf am Eifelblick an der höchsten Stelle des Steffelbergs. 
Für Geo-Spezial-Exkursionen hält die Tourist-Information Gerolsteiner Land die Kontaktadressen zu wissenschaftlichen Führern bereit.


Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Der Vulkangarten ist ganzjährig rund um die Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Ort

Steffeln

Kontakt

Vulkangarten - Steffeln
*****

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn