Gerolsteiner Dolomiten-Acht_Felsenpfad_Dolomitenfelsen_Wandern © Thomas Hendele, © Thomas Hendele

Der Gästebeitrag zum 01.01.2024

7. Februar 2024

Touristische Infrastruktur in der Verbandsgemeinde Gerolstein wird fit für die Zukunft - Zum 01.01. 2024 führt die Ferienregion Gerolsteiner Land ein digitales Meldewesen und einen einheitlichen Gästebeitrag ein.

Das vielfältige touristische Angebot an der Oberen Kyll, im Gerolsteiner und Hillesheimer Land macht die Region für Gäste und Einheimische attraktiv und lebenswert. Zugleich bietet der Tourismus für die Städte und Gemeinden wichtige Einnahmequellen und zahlreiche Arbeitsplätze.

Die Verbandsgemeinde Gerolstein investierte in den Wirtschaftsfaktor Tourismus. Zur Mitfinanzierung dieser finanziellen Unterstützung hat der Verbandsgemeinderat die Einführung eines einheitlichen, touristischen Gästebeitrags ab dem 01. Januar 2024 beschlossen.

„Als Urlaubsregion stehen wir im Wettbewerb mit anderen Destinationen in ganz Deutschland“, so Frank Reuter, Geschäftsführer Touristik GmbH Gerolsteiner Land. „Ein touristischer Gästebeitrag ist in vielen Regionen bereits eine erfolgreiche Maßnahme, um mit einem überschaubaren Beitrag pro Gast das touristische Angebot für Besucher und Bürger zu pflegen und auszubauen. Mit den Einnahmen aus dem Gästebeitrag werden auch neue Infrastrukturprojekte wie zum Beispiel die Waldkugelbahn geschaffen und finanziert, von denen Besucher wie Bürger gleichermaßen profitieren werden.“

Mit der Erhebung des Gästebeitrags ist ein digitales Meldewesen verknüpft: Die Gäste können sich in ihren Unterkünften in der Verbandsgemeinde künftig digital registrieren, Betriebe den Gästebeitrag digital abrechnen. Im Anmeldeportal finden die Feriengäste außerdem zahlreiche Informationen zu ihrem Urlaubsort und der Ferienregion. Ferner erhalten die Übernachtungsgäste künftig eine Gästebonuskarte. „Die „Gerocard“ bietet Vorzugsleistungen für unsere Gäste. Sie profitieren von attraktiven Preisnachlässen bei vielen Angeboten“, erklärt Frank Reuter.

Der Gästebeitrag wird zum 1. Januar 2024 eingeführt: Die Gäste des Gerolsteiner Landes zahlen ab dann in allen Unterkünften einen Beitrag von 0,75 Euro pro Übernachtung. Davon ausgenommen sind Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres und Geschäftsreisende. In der Ortsgemeinde Stadtkyll mit dem Ortsteil Schönfeld, der Stadt Hillesheim mit ihren Stadtteilen Bolsdorf und Niederbettingen und den Mitgliedsbetrieben des Tourismusvereins Vulkaneifel e.V. wird das neue Gästemeldesystem mit den bestehenden verknüpft und zusammengeführt. Dies führt zu einem Beitrag von 1,50€ pro Übernachtung.

„Wir verstehen, dass die neuen Maßnahmen im Tourismus bei unseren Betrieben Fragen aufwerfen.  Uns ist es sehr wichtig, unseren Partnern die geplanten Maßnahmen umfassend zu erläutern und alle Übernachtungsbetriebe bei der Systemeinführung aktiv zu unterstützen“, so Frank Reuter.

Neben den bereits erfolgten Informationsveranstaltungen stehen die Mitarbeiter:innen der Touristik GmbH telefonisch unter 06591 13-3100 oder per E-Mail unter touristinfo@gerolsteiner-land.de zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie HIER.

mehr lesen

Inhalte teilen: