et-2017-318-schneifel-pfad-eishohlen-birresborn-c-eifel-tourismus-gmbh-d-ketz, © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz

Erlebniswanderung Birresborner Eishöhlen

Birresborn

Inhalte teilen:

Das Dorf Birresborn - aus dem Althochdeutschen für "Gehöft des Birgis" - ist eine der ältesten Siedlungen in der wilden Eifel. Der westlich von Birresborn aufragende Kalem-Vulkan gehört zu den größten und ältesten Vulkanen der Vulkaneifel, gut 600.000 Jahre ist er alt. Ein mächtiger, glühendheißer Lavastrom wälzte sich damals vom Lavaschlund am Gipfel des Kalem hinunter in das Urtal der Kyll. Beim Blick in die Lavabrüche sind sowohl dichter Säulenbasalt wie auch porige Basaltschlacke zu sehen, aus letzterer wurden bis ins 19. Jahrhundert die Mühlsteine gewonnen. Die Georoute führt auch zu den legendären Birresborner Eishöhlen mit ihrem kalten Hauch. Ein Besuch der Eishöhlen tut gut. Gehen Sie mal rein! Ausgangspunkt: Parkplätze in der Ortsmitte von 54574 Birresborn, am Bahnhof Birresborn oder an der Lindenquelle. Geo-Rundweg "Birresborner Eishöhlen" und "Naturschutzgebiet Vulkan Kalem" ca. 4,5 km/2 Std. Schwierigkeitsgrad leicht-mittel. Ausführliche Informationen und Prospektmaterial erhalten Sie in der Tourist-Information Gerolstein.

"birresborn_eishoehlenrundweg1" als pdf"birresborn_eishoehlenrundweg1" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Bahnhofstraße Birresborn

Ziel: Bahnhofstraße Birresborn

Streckenlänge: 4,5 km

Dauer: 2:30 h

Schwierigkeitsgrad: leicht

Tourenart: Wandern

Merkmale:

  • Rundtour
  • familienfreundlich

Tipps zur Tour

Auch erreichbar mit der DB:
- Birresborn am Bahnhof

 

Tourist-Information Gerolsteiner Land

Bahnhofstraße 4
54568 Gerolstein
Telefon: 06591-13 3100

E-Mail verfassen

Literatur:

Es folgt in Kürze einen separaten Flyer zu dieser Tour!

Prospektbestellung

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn