Wasserspielplatz im Kurpark Gerolstein

Gerolstein

Inhalte teilen:

Nass werden ausdrücklich erwünscht!! Die Gerolsteiner Spielplätze im Kurpark am Ufer der Kyll sind ein kostenloses Sommervergnügen für die ganze Familie. Es muss nicht immer gleich Freibad sein. Vor allem beim manchmal wankelmütigen, deutschen Sommer genügt schon ein bisschen Wasser, ein wenig Sand und Schatten, um Kinder bei Laune zu halten. Gerade mit Babys und Kleinkindern ist ein Wasserspielplatz, der außer Wasser natürlich noch viel mehr zu bieten hat, genial. Im Gerolsteiner Kurpark gibt es ein großzügiges Wasserbecken mit verschiedenen Wasserspielen, einen Wasserlauf und eine große Liegewiese. Ein Schiff zum Klettern, Balancierbalken, ein Tunnel und die große Rutsche komplettieren das Spielvergnügen. Hier tummeln sich nicht nur Feriengäste, sondern auch Familien, die ihre Picknickkörbe mitbringen, Seilspringen und/oder jonglieren. Eine öffentliche Toilette sowie eine italienische Eisdiele mit köstlicher Eiscreme und leckerem Kaffee ergänzen das Freizeitangebot.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    ganzjährig geöffnet!

Ort

Gerolstein

Kontakt

Tourist-Information Gerolsteiner Land
Bahnhofstraße 4
54568 Gerolstein
Telefon: (0049) 6591 13 3100
Fax: (0049) 6591 13 9300

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Eifelsteig, © Tourist-Information Gerolsteiner Land

Eifelsteig von Gerolstein bis Daun (10. Etappe)

Auch diese Etappe des Eifelsteigs bietet eine Vielzahl an sehenswerten Erlebnispunkten: Vorbei an den hoch aufragenden Ruinen der Löwenburg führt der Eifelsteig durch den geschichtsträchtigen Gerolsteiner Stadtwald zunächst zum Heiligenstein, der einen schönen Ausblick in die Landschaft gewährt. Vorbei am Grafenkreuz verläuft der Premiumwanderweg anschließend bis zu einem der beliebtesten Aussichtspunkte in der Eifel, der Dietzenley. Im Pelmer Wald finden Erlebniswanderer und Naturliebhaber im Besonderen ein ruhiges und beschauliches Teilstück des Eifelsteigs. Auf rund 4 km führt der Top-Trail durch alte Baumbestände und die geräuschvolle Kulisse von Laub- und Mischwald und vorbei am idyllischen Eifeldörfchen Neroth, dem Dorf der „Musfallskrämer“, zu deutsch „Mausefallenhändler“.

Kasselburg, © Ferienregion Gerolsteiner Land

Adler- und Wolfspark Kasselburg

Der 20 ha große Park rund um die historische Burganlage aus dem 12. Jahrhundert mit dichten Wäldern, satten Wiesen und vielfältigen Gehegen für Greifvögel, Wölfen und anderen Tieren. Steinadler, Falken und Milane im freien Flug, das Verhalten eines Wolfsrudels während der Fütterung erleben und/oder die Besteigung des imposanten Turms der Kasselburg garantieren ein einzigartiges Ferienerlebnis. Komplettiert wird der Familienspaß durch den Streichelzoo mit Ziegen und den tollen Abenteuerspielplatz.