krater-arensberg_1

Vulkanweg

Hillesheim

Inhalte teilen:

Ausgangspunkt dieser Wanderung ist die Tourist-Information in Hillesheim. Von hier aus folgen wir der Wegmarkierung der schwarzen 3 auf weißem Grund und verlassen Hillesheim in Richtung Walsdorf.

Südlich von Walsdorf befindet sich in einem ovalen Kessel das Walsdorfer Trockenmaar. Es gehört mit zu den größten Trockenmaaren in der Eifel und erstreckt sich über eine Fläche von 115 ha. Hier findet man viele seltene und geschützte Pflanzen, wie beispielsweise wilde Orchideen.

Wir machen jetzt einen großen Bogen um die kleine Eifelgemeinde, vorbei an der Arnulphuskapelle und gelangen zum Arensberg. Diese geologische Attraktion zeigt einen bedeutenden Vulkan aus der Tertiärzeit. Durch einen Stollen kann man den Krater betreten und sich selbst ein Bild über die geologischen Gegebenheiten machen. Von hier aus führt uns dieser relativ leichte Rundwanderweg zurück nach Hillesheim.

Markierung der Tour:

  • vulkanweg-logo
"vulkanweg" als gpx"de-vulkanweg-rundtour-ab-hillesheim" als pdf

Infos zu dieser Route

Start: Tourist-Information Hillesheim

Ziel: Tourist-Information Hillesheim

Streckenlänge: 14,5 km

Dauer: 03:50 h

Schwierigkeitsgrad: leicht

Aufstieg: 150 m

Abstieg: 150 m

Merkmale:

  • Rundtour

Touristik GmbH Gerolsteiner Land

Burgstraße 6
54576 Hillesheim
Telefon: 06591-13 3000

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn