Birgel Wanderweg LB 4

Birgel

Inhalte teilen:

Im Wald trifft man auf das Schwarze Kreuz und die Hubertuseiche.

Der ca.7 km lange Rundweg startet am Bürgerhaus in Birgel. Zuerst kommt man an der Hubertuskapelle vorbei . Die aus dem 16. Jahrhundert stammende Kapelle besitzt ein beeindruckendes Sternengewölbe in Chor und Schiff und eine Glocke aus dem 16.Jahrhundert. Weiter geht man am Sportplatz entlang und passiert das Naturdenkmal Birgeler Hardt, ein Buntsandsteinfelsen, eine geologische Besonderheit der Region. Kurz danach biegt man in den Wald ein und verbringt eine lange Zeit in dem schattigen und kühlen Wäldern. Unterwegs trifft man auf das Schwarzkreuz, zum Gedenken an  Magdalena Schwarz, die beim Viehhüten 1911 vom Blitz erschlagen wurde. Später wurde das Kreuz zu Schießübungen der Franzosen im 2. Weltkrieg missbraucht. Später liegt die Hubertus-Eiche am Weg. Eine Stieleiche von 1750 mit einer Höhe von 23m und einem Umfang von 2,5m. Schließlich verlässt man den Wald und wandert durch Felder bis zum Aussichtspunkt überhalb des Sportplatzes.

Schöne Aussicht auf die Kyllaue südlich von Birgel.

Markierung der Tour:

  • lb-4
"t46005321_wanderweg-birgel-lb-4" als gpx"de-wanderweg-birgel-lb-4-rundweg-durch-den-herrlichen-eifelwald" als pdf

Infos zu dieser Route

Start: Parkplatz am Bürgerhaus Birgel, Wiesbaumer Str. 1, 54587 Birgel

Ziel: Parkplatz am Bürgerhaus Birgel, Wiesbaumer Str. 1, 54587 Birgel

Streckenlänge: 7,1 km

Dauer: 2:00 h

Schwierigkeitsgrad: mittel

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 102 m

Abstieg: 102 m

Merkmale:

  • Rundtour
  • familienfreundlich

Touristik GmbH Gerolsteiner Land

Burgberg 22
54589 Stadtkyll
Telefon: 06591/ 13 3200
Fax: 06591/ 13 9300

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn