Imkerei Körsten

Neroth

Führungen werden in der kleinen Öko-Imkerei Körsten in Neroth ganzjährig auf Anfrage, auch für kleine Gruppen, angeboten. Bitte melden Sie Ihren Wunschtermin telefonisch an, Tel. 06591/7737.

Neroth, der Heimatort von Imkermeister Thomas Körsten, ist ein kleines Dorf zwischen Daun und Gerolstein. Hier ist der Sitz der kleinen Öko-Imkerei. In der Vulkaneifel hat Großindustrie keinen Einzug gehalten, die hier betriebene Landwirtschaft ist kleinbäuerlich, nicht flächenintensiv orientiert. Ungefähr 100 Bienenvölker werden von dem passionierten Imker betreut, sie sind auf Streuobstwiesen und an Waldrändern aufgestellt. Die Eifel bietet auf ihren Wiesen eine reichhaltige Blütenauswahl für die emsigen Bienen, um einen aromatischen Blütenhonig herzustellen.

 


 

mehr lesen

Inhalte teilen:

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

Wünschen Sie eine Besichtigung, allein, mit der Familie oder mit einer Gruppe, rufen Sie bitte vorher an.

Tel.: 0 65 91 / 77 37 oder 30 63
Fax: 0 65 91 / 98 39 30
e-mail: info@eifelimker.de

Ort

Neroth

Kontakt

Imkerei Körsten
Heltenbergstraße 2
54570 Neroth
Telefon: (0049) 6591 7737
Fax: (0049)

zur WebsiteE-Mail verfassen

Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Planen Sie Ihre Anreise

per Google Maps

Das könnte Sie auch interessieren

Goldberg Wandergruppe, © Touristik GmbH Gerolsteiner Land

Vulkan Goldberg

Der quartäre Vulkan Goldberg, nördöstlich der Gemeinde Ormont, ist der nordwestlichste Ausläufer des quartären Westeifeler Vulkanfeldes. Beschreibung Der Vulkan liegt auf 649,1 Meter über Normal-Null. Der Goldberg entstand vor etwa 10 bis 11.000 Jahren in zwei Eruptionen. Erst wurde ein großer Aschenkegel gebildet. Nach einer nicht allzu langen Ruhepause begann die zweite Eruptionsphase, die zunächst mit einer starken Explosion die Kuppe des alten Aschenkegels sprengte. Es wurde dann wiederum ein Aschenkegel auf den übriggebliebenen Resten aufgebaut, bis nach einer gewissen Zeit die Tätigkeit erlosch.